06.09.2019 13:19 Alter: 3 yrs
Kategorie: Aktuell, Home, SVS II, News, Spielbericht
Von: Sylvia

Herren II: SV Sillenbuch II – Türkspor Stuttgart II 13:2 (6:0)

Rauschendes SchĂĽtzenfest zum Saisonauftakt


Zum Debüt vom zurückgekehrten Coach Necmi Keskin präsentierte sich die Zweite des SV Sillenbuch gegen Türkspor Stuttgart in bester Laune und fand sich trotz gewöhnungsbedürftigen Spielbedingungen erstaunlich gut zurecht. Denn die Gäste traten als flexible Mannschaft an, infolgedessen mit nur je neun Spielern auf kleinerem Feld bei reduzierten Strafraumflächen agiert werden musste. Hatte Krasi Dimitrov gleich zu Beginn einen Hundertprozentigen am Pfosten vorbei genagelt, nutzte er in der 10. Minute den rückgelegten Service von Navid Iqbal souverän für die 1:0-Führung. Iqbal selbst erhöhte in Minute 18 per Seitfallzieher auf 2:0 und zwei Minuten darauf schlenzte Kiron Hussain locker das beruhigende 3:0 ein. Während der SVS-Sturm nach Belieben schaltete und waltete, durfte die Defensive mit äußerst wenigen Unterbrechungen hinten eine ruhige Kugel schieben. Dennoch klappte nicht jeder Angriff, zum Beispiel als das Leder wembley-mäßig deutlich sichtbar leider nur vor der Torlinie aufkam. Trotzdem lochten Hussain und Dimitrov in den Minuten 35 und 39 ohne viel Mühe bis zum 5:0 ein und das SVS-Team nahm das Geschenk kurz vor dem Halbzeitpfiff gerne an, als Flo Kramer an der Torauslinie voll durchzog, der gegnerische Torhüter zwar zur Kerze abwehrte, aber der Ball schließlich doch zum 6:0 (42.) in die Maschen hüpfte.
Von Seiten Türkspor war nach der Pause etwas mehr Aktionismus zu spüren, sodass SVS-Keeper Simon Vögele in der 52. Minute  erstmals geprüft wurde. Dennoch blieben die Grünen in Fahrt und dämmten die gegnerischen Attacken sofort wieder ein. In den Minuten 53 und 58 verwertete Krasi Dimitrov die beiden Vorlagen von Guido Cosentino und Kiron Hussain zum Stand von 8:0 gnadenlos. Dann bescherte ein vermeintliches Abseits in einer unübersichtlichen Torraumszene in der 60. Minute den Türken das 8:1-Ehrentor. Doch Hussain stellte den vorigen Abstand bald wieder her und setzte fast übermütig mit dem 10:1 (63./67.) noch eins drauf. Da ließ sich der tückische, um die Mauer getretene Freistoß zum 10:2 in der 74., bei dem Vögele die Sicht versperrt war, leicht verschmerzen. Zumal jetzt Arwed Hesselschwert zur Hochform auflief und sich in den Minuten 75, 81 und 82 für seinen Rückeinsatz mit drei Kisten bedankte. Direkt vor dem Schlusspfiff sicherte Vögele dieses 13:2 mit seinem zweiten grandiosen Einsatz.

Für den SVS II spielten: Simon Vögele – Robert Gulde, , Fabio Di Cerbo, Florian Kramer  – Kiron Hussain (4), Krasimir Dimitrov (4) / 62. Nicolai Schwartz, Arwed-Paul Hesselschwert (3) / 37. Alexander Schäfer, Mathias Hof / 62. Luis Hinterstocker  – Nawid Iqbal (1) / 43. Guido Cosentino

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 8. September

15:00 Uhr: FK Sarajevo Stuttgart - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: GFV Ermis Metanastis Stuttgart - SV Sillenbuch I

Sonntag, 15. September
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - TB UntertĂĽrkheim II
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - TB UntertĂĽrkheim I

Sonntag, 22. September
15:00 Uhr: SV Hoffeld - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: Croatia Stuttgart - SV Sillenbuch I