27.05.2019 17:18 Alter: 4 yrs
Kategorie: Aktuell, Home, Herren, SVS II, Spielbericht, News
Von: Sylvia

Herren II: TSV Bernhausen II – SV Sillenbuch II 1:4 (0:3)

Souveräne Vorstellung.


Wie bereits im Hinspiel dominierte der SV Sillenbuch die Partie beim TSV Bernhausen von Anfang an. Deshalb kam es nicht von ungefähr, dass Toby Peppel bereits beim Konter in der 5. Minute den Pass von Krasi Dimitrov bombensicher annahm, seinen Gegenspieler locker umlief und das Spielgerät besonnen am  Bernhäuser Torhüter zum frühen 0:1 vorbeischob. Auch im weiteren Verlauf war das SVS-Team flinker auf den Beinen und demonstrierte eine hervorragende Ballbeherrschung. Hatten soeben noch kurz hintereinander Nawid Iqbal, Kiron Hussain und Tobias Köllmann die Kugel dicht um den Kasten genagelt, nahm Iqbal die in Minute 25 von Luis Hinterstocker exakt servierte Flanke volley und erhöhte auf 0:2. In der 33. knallte Dimitrov das Ding zwar lediglich an den Pfosten, aber kurz darauf setzte sich Peppel im Zweikampf erfolgreich durch und platzierte den hochverdienten 0:3-Halbzeitstand (36.) ins lange Eck. Zuletzt brachte der Weitschuss von Manu Weiskopf den gegnerischen Schlussmann nochmals schwer in Bedrängnis.

Runde zwei eröffnete Bernhausen mit einem überraschend gefährlichen Fernschuss, der das Ziel jedoch knapp verfehlte. Dadurch schienen sich die Gäste verunsichern zu lassen, denn es herrschte kurzzeitig eine undefinierbare Unordnung. Allein in den ersten sieben Minuten feuerte der TSV fünfmal auf den SVS-Kasten und konnte damit bereits mehr Abschlüsse als im ersten Durchgang vorweisen. Doch Keeper Simon Vögele hatte all diese Situationen sicher im Griff. Seine Mannen fanden wieder zu ihrem Spiel, wenn auch Bernhausen aktiver blieb, woraufhin die Begegnung hüben wie drüben ein klein wenig an Spannung gewann. Dennoch gehörte der nächste Einschlag den Sillenbuchern, wobei Joker Jojo Kirr in der 73. Minute den ausgezeichneten Service von Fabi Di Cerbo ins 0:4 ummünzte. Beim durch alle Beine zischenden Freistoß in Minute 83 musste Vögele wegen schlechter Sicht den Ehrentreffer der Hausherren hinnehmen. Die letzte Möglichkeit für Sillenbuch vereitelte ein TSV-Feldspieler, indem er den Ball von der Torlinie wegschlug, und es blieb beim 1:4-Endstand.

Für den SVS II spielten: Simon Vögele – Luis Hinterstocker / 60. Patrick Wolf, Fabio Di Cerbo, Alexander Bölk, Emanuel Weiskopf – Tobias Peppel (2) / 60. Mathias Hof, Tobias Köllmann, Arwed-Paul Hesselschwert / 80. Alexander Schäfer, Kiron Hussain – Krasimir Dimitrov / 65. Johannes Kirr (1), Nawid Iqbal (1)

Die nächsten Spiele:
Dienstag, 28. Mai

19:30 Uhr: SC Stammheim II - SV Sillenbuch II
Sonntag, 2. Juni
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - FK Sarajevo Stuttgart
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - OFK Beograd Stuttgart
Donnerstag, 6. Juni
20:00 Uhr: SC Stammheim I - SV Sillenbuch I