06.09.2019 13:26 Alter: 3 yrs
Kategorie: Aktuell, Home, Herren, SVS I, News, Spielbericht
Von: Sylvia

Herren I: SV Sillenbuch I – Türkspor Stuttgart I 1:1 (0:1)

Punkteteilung nach hochklassigem Duell


In ausgezeichneter Performance trat der SV Sillenbuch gegen Türkspor Stuttgart auf. Mit gleich zwei Hochkarätern eröffneten die Gastgeber das Match, wobei einmal ein Türkspor-Feldspieler gerade noch auf der Linie deren frühen Rückstand verhindern konnte. Wie beflügelt wirkte die SVS-Elf, die weiterhin unter Beteiligung von Louis Schmidt, Luca Krieglstein, Jerry Nkamanyi, Lasse Bethäuser, Jonas Fischer und Fabi Geißel den gegnerischen Kasten permanent heftig attackierten, dabei schien ein Spielzug schöner als der andere. Doch der gegnerische Torhüter erwies sich als harte Nuss. Die zunächst wenigen, aber ebenso massiven Angriffe der Gäste fing die Defensive in gleichwohl brillanter Manier frühzeitig ab. Erst in der 22. Minute hatten die Türken Gelegenheit, ihren ersten Torschuss weit über die Latte zu setzen, nachdem kurz zuvor Bethäuser auf der anderen Seite an der Außenlinie alle Gegenspieler ausgezaubert, exakt zentral serviert und Schmidt die Kugel leider nur an die Latte geknallt hatte. SVS-Keeper Dome Ziegler musste erstmals nach einer halben Stunde richtig in Aktion treten. Bisher war die Partie ausgesprochen fair verlaufen, doch in der 36. hätte Türkspor nach absichtlicher Tätlichkeit ohne Ball rot sehen müssen und konnte sich mit der lediglich gelben Karte glücklich schätzen. Ärgerlich, dass ausgerechnet dieser Spieler vier Takte später einen direkten Freistoß ausführte, der die Latte zum enttäuschenden 0:1 (40.) unterhalb streifte. Möglichkeiten für den Ausgleich vor der Pause waren durchaus noch genügend vorhanden, missglückten jedoch oder scheiterten am Torwart.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Spannung erhalten. Beide Teams zeigten sich immer noch äußerst konzentriert und boten im weiteren Verlauf ein Match vom Feinsten. Mit der Zeit aber wurde das Spiel härter und verlor ein wenig an Qualität, was Sillenbuch allerdings nicht daran hinderte, nach wie vor ausgezeichnete Spielzüge zu präsentieren. Eine geniale Kombination in Minute 70, ausgehend von Jonas Fischer über Lasse Bethäuser und Jerry Nkamanyi, vollendete Louis Schmidt mit dem längst fälligen 1:1-Remis. Keine zwei Minuten später lag das Ding zwar noch einmal im heimischen Netz, doch zuvor war Abseits gepfiffen worden. Die Schlussphase bestimmten die Hausherren. Jeder einzelne SVSler gab sein Bestes, ging bis zum Ende aufmerksam dazwischen und das Team bot mit seinen ausgeklügelten Passspielen Augenweiden am laufenden Band. Dennoch köpfte Jannik Schuller nach Freistoß Bethäuser denkbar knapp am linken Pfosten vorbei und der überraschende Fernschuss von Fischer zischte mit voller Wucht nur hauchdünn über das Gehäuse. Die einzige noch brenzlige Chance der Gäste wurde durch eine vorbildliche SVS-Gemeinschaftsaktion vereitelt. Selbst die Nachspielzeit hatte es in sich. So wurde der Spurt von Fischer nach seiner genialen Balleroberung im eigenen Strafraum erst weit hinter der Mittellinie jäh gestoppt. Den resultierenden Standard konnte der türkische Schlussmann nur mühsam abwehren und auch der letzte Hundertprozentige von Schmidt traf leider nicht ins Schwarze.

Für den SVS I spielten: Dominik Ziegler – Marius Kraus, Jannik Schuller, Thomas Duda, Niklas Gerber – Fabian Geißel / 86. Dennis Schönle, Lasse Bethäuser, Jonas Fischer, Jerry Nkamanyi / 79. Michael Neumaier – Luca Krieglstein / 58. Ruben Kimmig, Louis Schmidt (1)

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 8. September

15:00 Uhr: FK Sarajevo Stuttgart - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: GFV Ermis Metanastis Stuttgart - SV Sillenbuch I

Sonntag, 15. September
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - TB UntertĂĽrkheim II
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - TB UntertĂĽrkheim I

Sonntag, 22. September
15:00 Uhr: SV Hoffeld - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: Croatia Stuttgart - SV Sillenbuch I