04.11.2019 16:48 Alter: 17 days
Kategorie: Aktuell, SVS I, Home, Spielbericht, News
Von: Slyvia

Herren I: SV Sillenbuch I – TSVgg Plattenhardt I 1:3 (1:0)

Übernahme der Tabellenspitze misslungen


Alles war möglich im Aufeinandertreffen des SV Sillenbuch mit der TSVgg Plattenhardt. Die Gastgeber hatten ein wenig mit einem Wechsel an der Tabellenspitze geliebĂ€ugelt, allerdings wĂ€re hierfĂŒr ein Sieg mit mindestens vier Treffern Differenz nötig gewesen. Doch schon unmittelbar nach dem Anstoß erfuhr die Heimelf eine erste Schrecksekunde, denn Plattenhardt legte mit einem Affenzahn los und Innenverteidiger Jonas Dick musste den Auftaktabschluss von der Linie kratzen. Obwohl sich anschließend auch die Sillenbucher aussichtsreiche Gelegenheiten erarbeiteten, sahen sie sich in der Anfangsphase weiterhin bedrĂ€ngt. Es wĂ€hrte nicht lange und das SpielgerĂ€t lag nach schnellen kurzen Kontakten der GĂ€ste zwar nach jeweiliger Abseitsstellung, aber doch als Warnsignal zweimal kurz hintereinander im Netz. Gut, dass der SVS ebenso seine QualitĂ€ten auspackte. Beispielsweise in der 15. Minute, als Lasse BethĂ€user an der Strafraumgrenze bei der Ausholbewegung fĂŒr den Schuss nur noch böse gestoppt werden konnte. Beim resultierenden Freistoß bewies Fabi Geißel ein ganz feines FĂŒĂŸchen, denn die 1:0-FĂŒhrung zischte wie ein Pfeil durch die Mauer in den gegnerischen Kasten. SpĂ€testens ab jetzt lieferten sich die Kontrahenten ein Duell auf absoluter Augenhöhe. Und noch einmal hatte Sillenbuch die Nase vorn, denn in Minute 38 lenkte der Plattenhardter Keeper den von Luca Krieglstein scharf getretenen Standard ans Aluminium, abschließend köpfte Louis Schmidt regelkonform ein. Fassungslosigkeit herrschte, als der Neutrale ein Abseits aus dem Hut zauberte, das nicht nur per Videobeweis hĂ€tte widerlegt werden können. Die AtmosphĂ€re entwickelte sich daraufhin deutlich hitziger. Dies rechtfertigt jedoch nicht die arglistige TĂ€tlichkeit eines GĂ€stespielers hinter dem RĂŒcken des Schiedsrichters, deren Ahndung fĂŒr ihn den Platzverweis bedeutet hĂ€tte.
Nach dem Seitenwechsel trat Plattenhardt noch aggressiver auf und glich mit einem Treffer ins lange Eck 1:1 (48.) aus. Beide Teams schenkten sich nichts und erkĂ€mpften abwechselnd erfolgversprechende Chancen, sodass beidseitig des Öfteren der Atem angehalten wurde. Bis Plattenhardt in Minute 84 den umstrittenen Freistoß, der wegen hohem Bein in die andere Richtung hĂ€tte gehen mĂŒssen, nutzte, um im weiteren Spielzug mit 1:2 in FĂŒhrung zu gehen. Trotzdem schien der erneute Ausgleich nicht hoffnungslos. Letztendlich aber blieben die GĂ€ste die GlĂŒcklicheren und erhöhten in der 4. Nachspielminute auf den 1:3-Endstand.

FĂŒr den SVS I spielten: Simon Vögele – Niklas Gerber, Marco Schlecker, Jonas Dick, Tom Kruse – Ruben Kimmig / 52. Jerry Nkamanyi, Lasse BethĂ€user, Jonas Fischer, Fabian Geißel (1) / 77. Michael Neumaier – Louis Schmidt, Luca Krieglstein / 61. Sascha Blessing

Die nÀchsten Spiele:
Sonntag, 10. November

12:30 Uhr: TV89 Zuffenhausen II - SV Sillenbuch II
14:30 Uhr: TV89 Zuffenhausen I - SV Sillenbuch I

Sonntag, 17. November
12:30 Uhr: SV Sillenbuch II - MK Makedonija Stuttgart
14:30 Uhr: SV Sillenbuch I - Spvgg Feuerbach I

Sonntag, 1. Dezember
12:00 Uhr: SV Vaihingen II - SV Sillenbuch II
14:00 Uhr: SV Vaihingen I - SV Sillenbuch I