09.12.2019 16:16 Alter: 2 yrs
Kategorie: Aktuell, Home, SVS I, Spielbericht, News
Von: Sylvia

Herren I: SV Sillenbuch I – OFK Beograd 3:1 (3:0)

Dominanter Auftritt


Der SV Sillenbuch prĂ€sentierte sich gegen den sonst unangenehm aufspielenden OFK Beograd Stuttgart von Beginn an unerwartet dominant, ohne dass letzte Reserven hĂ€tten ausgepackt werden mĂŒssen. Die erste Viertelstunde diente dem SVS zu Übungszwecken, wĂ€hrend Keeper Vögele nur eine einzige wirklich heikle Situation per Fußabwehr zu bewĂ€ltigen hatte. Schließlich setzte Sascha Blessing mit dem 1:0 in der 17. Minute nach Flanke von Niklas Gerber von der Außenlinie die erste Marke. Weiterhin behielten die Hausherren Oberwasser, doch scheiterten Blessing, Louis Schmidt und Lasse BethĂ€user zunĂ€chst mehrmals am gegnerischen TorhĂŒter. Aber in den Minuten 38 und 42 bauten Schmidt und BethĂ€user unter Mithilfe von Jonas Fischer die FĂŒhrung verdient auf 3:0 aus. Direkt vor dem Pausenpfiff wurde ein Freistoß der GĂ€ste noch brandgefĂ€hrlich, den Vögele jedoch gekonnt ĂŒber die Latte lenkte.

Auch nach dem Kabinengang entwickelten sich sowohl fĂŒr Blessing, Schmidt und BethĂ€user, als auch fĂŒr Jerry Nkamanyi, Niklas Gerber und Lukas Schmidt beste Chancen, die allerdings nicht in ZĂ€hlbares umgesetzt wurden. Dagegen dĂ€mmten die Sillenbucher die Angriffe von Beograd meist schon frĂŒhzeitig ein, sodass diese nicht allzu oft in die Gefahrenzone vordringen konnten. Erst im letzten Viertel gelang es den Serben, den Druck zeitweise ein wenig zu erhöhen. Trotzdem war es ein seltsam entstandener Freistoß, nachdem zwei derer eigener MĂ€nner aneinander geraten waren, der im Sillenbucher Torraum Verwirrung erzeugte und den 3:1-Anschlusstreffer (81.) nach sich zog. Die GĂ€ste dĂŒrfen sich bei ihrem Schlussmann bedanken, dass die letzten druckvollen Attacken von Fabi Geißel und Lukas Schmidt nicht in ihrem Kasten landeten. Und der krĂ€ftige Fernschuss von  Dennis Schönle zischte knapp ĂŒber das GehĂ€use. Die angezeigten vier Nachspielminuten waren bereits abgelaufen, als der Unparteiische ein unverstĂ€ndliches Gelb zĂŒckte, woraufhin Geißel ein „ist ja lĂ€cherlich“ entfuhr, was ihm in der 97. Minute kurz vor dem Abpfiff absolut unbegreiflich eine direkte rote Karte einbrachte.

FĂŒr den SVS I spielten: Simon Vögele – Niklas Gerber, Marco Schlecker, Jonas Dick, Tom Kruse – Ruben Kimmig / 95. Lukas Mader, Lasse BethĂ€user (1), Jonas Fischer, Jerry Nkamanyi / 60. Lukas Schmidt – Louis Schmidt (1) / 74. Dennis Schönle, Sascha Blessing (1) / 57. Fabian Geißel

Die nÀchsten Spiele:
Samstag, 14. Dezember

12:00 Uhr: Spvgg Cannstatt II - SV Sillenbuch II
14:00 Uhr: Spvgg Cannstatt I - SV Sillenbuch I

Sonntag, 1. MĂ€rz
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - Spvgg Cannstatt II
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - Spvgg Cannstatt I