11.06.2018 19:39 Alter: 158 days
Kategorie: Aktuell, Home, SVS II, News, Spielbericht
Von: Sylvia

Herren II: TSV Musberg II - SV Sillenbuch II 3:8 (1:4)

Auf hervorragendem Tabellenplatz 3 gelandet.


Nur ein Pünktchen mehr und der SV Sillenbuch wäre nicht haarscharf am Relegationsplatz vorbei geschrubbt. Acht Punkte hätten für den Direktaufstieg in die Kreisliga A gereicht, bzw. wäre das Match gegen den Ersten gewonnen statt so bitter verloren worden, dann hätten sogar nur zwei gefehlt … An der Begegnung mit dem TSV Musberg lag es jedenfalls nicht, dass der SVS denkbar knapp seine anfangs der Saison überhaupt nicht angedachten Aufstiegschancen verspielt hat. Denn hier wurde noch etwas für das Torverhältnis getan, nachdem die Phase der verpassten hochkarätigen Möglichkeiten überstanden war. Der Knoten platzte allerdings erst in den Minuten 23 und 29, als Matze Hof zunächst das 0:1 ins gegnerische Netz setzte und dann die Führung infolge Service von Jannik Hintermaier auf 0:2 ausbaute. Zwar ereigneten sich danach noch etliche misslungene Abschlussversuche, aber bis zum Ende der ersten Halbzeit wurden die Grünen schusssicherer. Kleiner Schönheitsfehler zwischendurch, als die verträumte Feldcrew die Verantwortung für den 1:2-Anschlusstreffer (35.) an ihren chancenlosen Keeper Andre Krink übertrug. Doch auf Hof war heute absolut Verlass. Er mischte sowohl beim 1:3 durch Kiron Hussain in der 37. Minute mit, als auch beim 1:4 (43.), bei dem Jerry Nkamanyi den Musberger Schlussmann überlegt tunnelte.

Einfach, aber schön die Vorbereitung für das 1:5 gleich nach der Pause. Kapitän Nkamanyi hatte dem Schützen Jannik Hintermaier aus der Drehung heraus perfekt vorgelegt. Das von Wasserträger Manu Weiskopf organisierte Zielwasser wirkte jedoch erst wieder in Minute 58, als Nkamanyi den gegnerischen Torhüter ein zweites Mal überlistete und locker zum 1:6 einschob. Dazwischen waren aber auch die Gastgeber nicht untätig. Und in Minute 62 bedrängten diese das Reich von Andre Krink derart massiv, dass dieser im selben Spielzug gleich dreimal sein Potenzial beweisen musste, um schließlich doch das 2:6 zu kassieren. Jedoch stellte Alex Ersing vier Minuten später den vorigen Abstand wieder her, indem er im Alleingang allen Verteidigern die Stirn bot und das 2:7 in den Maschen platzierte. Zu nachlässig wurde jetzt die Sillenbucher Elf, denn sonst wäre der erneute Musberger Treffer zum 3:7 nach Pfostenberührung in der 74. Minute nicht möglich gewesen. Kurz darauf antwortete Ersing ebenfalls mit einem Pfostenschuss, aber erst in Minute 88 klingelte es ein letztes Mal zum 3:8 durch Manu Weiskopf im Kasten der zuvor ausgespielten Musberger. Damit beendet die Zweite diese Saison mit - trotz allem beachtenswerten - 56 Punkten sowie einem stolzen Torverhältnis von 125:52 und erreicht mit Erfolgscoach Tim Schwab die wohl beste Platzierung der bisherigen Vereinsgeschichte! Herzlichen Glückwunsch! Wenn da mal nicht alle Zeichen auf Angriff für die nächste Saison stehen!

Für den SVS II spielten: Andre Krink – Tobias Peppel / 58. Emanuel Weiskopf (1), Sebastian Kübler, Alexander Bölk, Fatih Yildirim / 46. Fabio Di Cerbo  – Florian Kramer / 52. Luis Hinterstocker, Mathias Hof (2), Jannik Hintermaier (1), Jerry Nkamanyi (2) – Kiron Hussain (1) / 58. Mirco Schwarz, Alex Ersing (1)