25.08.2020 08:10 Alter: 1 year
Kategorie: Aktuell, Home, Herren, SVS I, Spielbericht, News
Von: Sylvia Holzabauer-Fischer

Herren I/POKAL: SC Stammheim II – SV Sillenbuch I 1:5 (1:2)

Pokalauftakt nach Maß


Zum Start des Pokalwettbewerbs 20/21 gastierte der SV Sillenbuch beim SC Stammheim II. Die Gastgeber begannen sehr offensiv und gingen bereits in der 8. Minute 1:0 in FĂŒhrung. Kurz darauf sicherte SV-Keeper Dome Ziegler den nĂ€chsten brandgefĂ€hrlichen Angriff. Erst im Laufe der Zeit verlagerte sich das Geschehen zunehmend auf die andere Seite. Doch die DruckausĂŒbung des SVS wollte zunĂ€chst nicht fruchten. Jacob Harder, Lukas Schmidt, Ruben Kimmig und Fabi Geißel vergaben mehrfach beste Chancen. Dies hĂ€tte sich durchaus rĂ€chen können, denn nach einer guten halben Stunde war es lediglich einer großen Portion GlĂŒck zu verdanken, dass Stammheim nicht erhöhte. Stattdessen landete die Bananenflanke von Tom Kruse zum lĂ€ngst fĂ€lligen 1:1-Ausgleich (39.) sauber oben rechts im gegnerischen Kasten, sodass der sich am Torpfosten befindliche Schmidt gar nicht mehr einnicken musste. Vier Takte spĂ€ter köpfte Niklas Gerber den Eckstoß von Geißel an die Latte und Lukas Voss nagelte Harders Vorlage haarscharf am Pfosten vorbei. Richtig heiß wurde es nochmals kurz vor der Pause. Zuerst entschĂ€rfte Ziegler einen bedrohlichen Freistoß der Gastgeber, dann entstand in der 3. Nachspielminute das 1:2 aus einer unĂŒbersichtlichen, kuriosen Situation. Beteiligt waren Geißel und Voss, der gegnerische Schlussmann handelte nicht konsequent genug, auch der Wind tat sein Übriges dazu, bis Lukas Schmidt das Ding schließlich mit dem Kopf hineinzirkelte.

Kaum wieder angepfiffen wurde Harder in einer Strafraumecke von den FĂŒĂŸen geholt, was einen Elfmeter nach sich zog. Diesen setzte Marco Schlecker zum 1:3 (47.) satt in die Maschen. Der SVS blieb am DrĂŒcker und bei Stammheim schlich sich der ein oder andere Fehlpass ein. Infolge eines solchen konterte Jacob Harder in Minute 55, umspielte sehenswert den weit herausgekommenen TorhĂŒter und baute die Sillenbucher FĂŒhrung auf 1:4 aus. Obwohl Stammheim noch einmal aufrĂŒstete und Ziegler wieder vermehrt in BedrĂ€ngnis brachte, erarbeiteten sich die GrĂŒnen weitere vielversprechende Chancen. Jedoch war weder Yannik Jennert noch Jerry Nkamanyi oder Fabi Geißel erfolgreich, der Treffer von Mari Kraus wurde als Abseits gewertet und Lukas Schmidt hatte sowohl mit einem Pfostenschuss als auch einem Lattenköpfer besonderes Pech. In der 79. Minute schwĂ€chte sich der SC selbst durch eine rote Karte wegen Beleidigung. Vermutlich hatte dies aber keinen Einfluss auf das von Schmidt in der 83. Minute aus betrĂ€chtlicher Distanz zunĂ€chst besonnen abgewartete, dann kaltblĂŒtig eingeschobene 1:5. Den allerletzten scharfen Freistoß der Gastgeber direkt vor dem Schlusspfiff hatte Ziegler sicher im Griff.

FĂŒr den SVS spielten: Dominik Ziegler – Tom Kruse (1), Marco Schlecker (1), Niklas Gerber, Yannik Jennert  – Lukas Voss / 60. Jerry Nkamanyi, Ruben Kimmig, Robert Gulde / 73. Marius Kraus, Fabian Geißel  – Lukas Schmidt (2), Jacob Harder (1)

Die nÀchsten Spiele:

Sonntag, 30. August (Bezirkspokal Runde 2)
16:00 Uhr: Spvgg Möhringen - SV Sillenbuch

Samstag, 12. September
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - TSV Rohr II
15:00 Uhr: SV Sillenbuch - TSV Rohr