03.03.2020 08:28 Alter: 154 days
Kategorie: Aktuell, Home, SVS I, Spielbericht, News
Von: Sylvia

SV Sillenbuch I – Spvgg Cannstatt I 3:0 (3:0)

Erfolgreich ins neue Jahr gerutscht


Mit einem Traumtor in der 1. Minute von Lukas Schmidt, der wachsam und entschlossen einen Fehlpass der Spvgg Cannstatt verwertete, sicherte sich der SV Sillenbuch die äußerst frühe 1:0-Führung. Schon zwei Minuten später ging das nächste Raunen durch die Luft, als die Kanone von Jonas Fischer nach flacher Ecke von Jerry Nkamanyi in den Rückraum lediglich an einem im Weg stehenden Kontrahenten scheiterte. Weitere aussichtsreiche Gelegenheiten in dieser Anfangsphase spielte die SVS-Elf nicht immer konsequent zu Ende. Fast eine Viertelstunde war vergangen, bis die Cannstatter mit einem durchzischenden Freistoß erstmals Keeper Manu Mümmler ernsthaft prüften. Auch der gegnerische Torhüter musste sich beweisen, zum Beispiel nachdem Lasse Bethäuser das Spielgerät wieder einmal bravourös erobert und sich allein über den linken Flügel durchgesetzt hatte. Ähnlich drang Lukas Schmidt in Minute 28 in den Strafraum, wurde dort allerdings regelwidrig gestoppt. Marco Schlecker legte in den resultierenden Elfmeter all seine Erfahrung und markierte das verdiente 2:0. Mehrere daraufhin folgende Angriffsversuche der Gäste unterband die Defensivabteilung des SVS hervorragend. Das Heimteam blieb jedoch ebenfalls am Drücker und erzielte aus einer etwas unübersichtlichen Situation das 3:0 (45.) gerade noch rechtzeitig vor dem Halbzeit-Pfiff. Der Service von Lukas Schmidt war vom Gegner in den Rückraum abgefälscht worden, wo Jonas Fischer seinem Kollegen Marius Kraus geistesgegenwärtig zuvor kam und den Ball ins Netz zirkelte.
Der zweite Durchgang entwickelte sich aus spielerischer Sicht über weite Strecken unspektakulär. Dagegen wurde nicht nur die Tonart rauer. In Minute 70 schließlich ließ sich angesichts des komfortablen Spielstandes die fragwürdige Abseitsentscheidung verschmerzen, obwohl Sascha Blessing umringt von Gegenspielern den von Fischer platziert geschlagenen Freistoß im Fallen kunstvoll eingenickt hatte. Es folgte eine mehr oder weniger ungeordnete Phase, aber in den letzten zehn Minuten kam nochmals richtig Leben ins Spiel. Bethäuser, Blessing und Louis „Gigi“ Schmidt übten wieder mächtigen Druck aus, zudem fegte Ruben Kimmigs Weitschuss knapp über den verlassenen Kasten. Zwar musste Keeper Mümmler zwischendurch zwei sehr bedrohliche Attacken entschärfen, doch zuletzt trickste Fischer den erneut weit heraus gekommenen Cannstatter Schlussmann aus, trotzdem wurde der Abschluss von einem Feldspieler kurz vor der Linie verhindert. Jannik Schuller knallte das Ding direkt auf den Torwart und Toni Ballesters allerletzter Versuch landete über der Kiste am Zaun.

Für den SVS I spielten: Manuel Mümmler – Marius Kraus, Marco Schlecker (1), Jannik Schuller, Michael Neumaier – Lukas Schmidt (1) / 77. Dennis Schönle, Ruben Kimmig, Jonas Fischer (1), Jerry Nkamanyi / 68. Louis Schmidt  – Lasse Bethäuser / 83. Yannik Jennert, Sascha Blessing / 87. Antonio Ballester Barcelo

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 8. März

15:00 Uhr: TĂĽrkspor Stuttgart I - SV Sillenbuch I

Sonntag, 15. März
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II – FK Sarajevo Stuttgart
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - GFV Ermis Metanastis Stuttgart

Sonntag, 22. März
13:00 Uhr: TB UntertĂĽrkheim II - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: TB UntertĂĽrkheim I - SV Sillenbuch I