24.09.2018 16:05 Alter: 267 days
Kategorie: Aktuell, Home, SVS I, Herren, Spielbericht, News
Von: Sylvia

Herren I: Spvgg Feuerbach I – SV Sillenbuch I 2:2 (1:1)

Zu viele Chancen glĂŒcklos vergeben


Der SV Sillenbuch hatte sich fest vorgenommen, bei der tabellenmĂ€ĂŸig noch tiefer angesiedelten Spvgg Feuerbach den zweiten Dreier zu holen. Dies wĂ€re durchaus möglich gewesen, hĂ€tte das Team seine Chancen genutzt und nicht mehrere HochkarĂ€ter vergeigt. Schon in der dritten Minute ergab sich nach Ecke die erste Gelegenheit, doch eine Fußspitze der Gastgeber verhinderte die frĂŒhe FĂŒhrung durch Sascha Blessing, der auch etwas spĂ€ter nach weit geschlagenem Pass im mit nur zwei Gegenspielern besetzten 16er unglĂŒcklich scheiterte. Eine Viertelstunde war gespielt, als auch Vince Ojukwu nach Eckball lediglich den linken Pfosten rasierte. Dagegen brachte der Sportvereinigung ein schneller Konter das 1:0 in der 21. Minute ein. Gleich darauf platzierte Pechvogel Blessing die große Gelegenheit zum Ausgleich neben dem Kasten, nachdem er sich hervorragend vorgearbeitet und nur noch den Feuerbacher Schlussmann zu ĂŒberwinden hatte. Dann setzte sich Jonas Fischer erfolgreich durch, wurde allerdings im gegnerischen Strafraum ausgebremst. Jedoch sorgte Sascha Blessing mit dem eiskalt verwandelten, resultierenden Strafstoß zum 1:1 (25.) endlich fĂŒr ein wenig Entspannung.

Nach der Halbzeitpause hielt die glĂŒcklose Serie des SVS an. Nico Herings druckvoller Abschluss reichte nur fĂŒr eine Ecke, Sascha Blessings Heber hĂŒpfte am linken Pfosten der leeren Kiste vorbei und die ebenso aussichtsreiche Torszene, an der  Konsti Beckmann, Sascha Blessing und Jonas Fischer beteiligt waren, konnte nicht gewinnbringend umgemĂŒnzt werden. Deshalb brachte die 1:2-FĂŒhrung in Minute 57 mehr als Erleichterung. Es schien, als hĂ€tte Blessing mit diesem Gewaltschuss all seinen angesammelten Frust abgeladen. Daraufhin schlich immer mehr Hektik in die Partie. Weiterhin verpufften etliche Chancen. ÜberflĂŒssigerweise lenkte UnglĂŒcksrabe Thomi Duda bei einer Abwehraktion in der 74. Minute den 2:2-Ausgleich in die eigenen Maschen. Diesen Patzer hĂ€tte Marius Kraus durch den Service von Konsti Beckmann gleich wieder ausmerzen können, traf aber ausgerechnet direkt auf den heraus gekommenen TorhĂŒter. Auch Niklas Gerber hatte aus dem RĂŒckraum nach Ecke Luca Krieglstein freie Bahn, doch ein Feuerbacher Feldspieler köpfte die Kugel vom Innenpfosten gerade noch ins Aus. In der Schlussphase musste Sillenbuch sogar um den einen Punkt bangen. SVS-Keeper Manu MĂŒmmler war noch zweimal in konfuser Situation richtig gefordert und rettete schließlich nach irritierendem RĂŒckpass kurz vor dem Schlusspfiff das unbefriedigende Remis.

FĂŒr den SVS I spielten: Manuel MĂŒmmler – Dennis Schönle / 65. Cornelius Krettek, Jannik Schuller, Thomas Duda, Niklas Gerber – Alex Ersing / 51. Konstantin Beckmann, Vincent Ojukwu, Jonas Fischer / 72. Marius Kraus – Luca Krieglstein, Nico Hering / 51. Julian Kausch, Sascha Blessing (2)

Die nÀchsten Spiele:
Sonntag, 30. September

13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - Spvgg Möhringen II
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - Spvgg Möhringen I

Mittwoch, 3. Oktober
13:00 Uhr: VfB ObertĂŒrkheim II - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: VfB ObertĂŒrkheim I - SV Sillenbuch I