15.09.2020 08:08 Alter: 41 days
Kategorie: Aktuell, Home, SVS II, Herren, Spielbericht, News
Von: Sylvia Holzbaur-Fischer

Herren II: SV Sillenbuch II – TSV Rohr II 4:5 (4:4)

Hart umkÀmpfter Saisoneinstieg


Mit einem Kracher hauchdĂŒnn ĂŒber die Latte gleich nach Anpfiff signalisierte der TSV Rohr dem SV Sillenbuch, dass die Partie keinesfalls leicht werden wĂŒrde. Dies unterstrichen die GĂ€ste mit dem frĂŒhen 0:1 schon in der 3. Minute. Jedoch ließ sich das Sillenbucher Team nicht einschĂŒchtern, sondern ging das außergewöhnlich hohe Tempo ohne Probleme mit. Nawid Iqbal setzte die erste knallharte Kampfansage nur einen Meter neben die Kiste. Den Ausgleich aber erzielte Toby Peppel in Minute 10 mit einem flachen Schuss in den Sechszehner, der abgefĂ€lscht und unhaltbar ins rechte Eck sauste. Obwohl der SVS nach wie vor mit schnellen, kurzen BĂ€llen eine schöne Kombination nach der anderen prĂ€sentierte, waren es doch die GĂ€ste, die ihre Gelegenheiten nutzten und auf 1:3 (16. + 21.) erhöhten, wogegen Iqbal diesmal am Rohrer TorhĂŒter scheiterte. Doch in der 28. Minute köpfte Krasi Dimitrov den von Arwed Hesselschwert perfekt getretenen Freistoß zum 2:3-Anschlusstreffer ein. Kaum wieder angespielt, antwortete der TSV mit einem Konter und ĂŒberlobbte den weit herausgekommenen Keeper Lukas Kayß zum 2:4. Trotzdem bewiesen die Sillenbucher weiterhin echten Kampfgeist und wurden dafĂŒr belohnt. ZunĂ€chst verwertete Toby Peppel einen weiten Service von hinten, umspielte gekonnt seinen Gegner und netzte aus vollem Lauf heraus kompromisslos zum 3:4 (40.) ein. Peppel war es auch, der in der 44. Minute im Strafraum umgerissen wurde. Mit dem resultierenden Elfer egalisierte Krasi Dimitrov zum verdienten 4:4-Pausenremis.

Nach dem Kabinengang hĂ€tte der SVS mit einem von Dimitrov ausgefĂŒhrten Freistoß sofort in FĂŒhrung gehen können. Doch die an der Mauer vorbei geschossene Kugel landete neben dem Pfosten satt am Zaun. Ebenso trafen weitere Versuche des Teams nicht ins Schwarze. Inzwischen war der Ton rauer geworden, wobei so manches Foul ohne Konsequenz blieb. So war zum Beispiel Fabi Di Cerbo eben noch - wieder ungeahndet - mitten ins Gesicht attackiert worden, umso Ă€rgerlicher die erneute GĂ€stefĂŒhrung zum 4:5 in der 64. Minute. Dabei drang Rohr schon lĂ€ngst nicht mehr so oft in die heimische HĂ€lfte vor, wĂ€hrend der eiserne Wille der Sillenbucher ungebrochen schien. Denn insbesondere in der letzten Viertelstunde belagerten sie den Rohrer Torraum nochmals massiv. Dennoch verpassten sowohl Jannik Hintermaier und Krasi Dimitrov als auch Kiron Hussain und zu allerletzt noch einmal Nawid Iqbal mehrfach Großchancen und mussten diese bittere Niederlage trotz einer ĂŒber die gesamte Spieldauer hervorragenden Leistung hinnehmen.

FĂŒr den SVS spielten: Lukas Kayß – Tobias Peppel (2) / 64. Luis Hinterstocker, Nicola Peverelli, Fabio Di Cerbo, Konstantin Dinkler / 80. Nicolai Schwartz – Kiron Hussain, Arwed-Paul Hesselschwert, Marcel Seeger / 34. Jannik Hintermaier, Nikolaus Meyding / 34. Ümit Arpaci – Krasimir Dimitrov (2), Nawid Iqbal

Die nÀchsten Spiele:
Donnerstag, 17. September

19:30 Uhr: GFV Ermis Metanastis Stuttgart - SV Sillenbuch I

Sonntag, 20. September
13:00 Uhr: SV Sillenbuch II - MK Makedonija Stuttgart
15:00 Uhr: SV Sillenbuch I - MTV Stuttgart I

Sonntag, 27. September
13:00 Uhr: TSV Musberg II - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: TSV Musberg I - SV Sillenbuch I