19.10.2020 16:51 Alter: 337 days
Kategorie: Aktuell, Home, Herren, SVS II, Spielbericht, News
Von: Sylvia Holzbaur-Fischer

Herren II: SV Sillenbuch II – VfL Kaltental 3:0 (2:0)

Die Zweite hat einen Lauf


Mit einem erneut exzellenten Auftritt gegen den VfL Kaltental bewies der SV Sillenbuch seine vorhandenen QualitĂ€ten. Zwar ließ der 1:0-FĂŒhrungstreffer (30.) von Nawid Iqbal nach Service Kiron Hussain zunĂ€chst auf sich warten, aber bis dahin kreierte das Team eine brisante Situation nach der anderen. Sowohl Toby Peppel, Jannik Hintermaier, Krasi Dimitrov, Felix Pfeiffer als auch Iqbal und Hussain hatten die Kaltentaler Defensive in der ersten halben Stunde immer wieder mustergĂŒltig ausgehebelt, teilweise total verladen, und deren Schlussmann oftmals in schwere Nöte gebracht. Dabei prĂ€sentierte der SVS andauernd extrem schöne SpielzĂŒge, nachdem die schnellen VorstĂ¶ĂŸe von der Hintermannschaft in aller Ruhe aufgebaut worden waren. Dagegen hatten die GĂ€ste im ersten Durchgang exakt vier AbschlĂŒsse vorzuweisen, die jedoch Keeper Simon Vögele keinesfalls in Verlegenheit bringen konnten. Schließlich nutzte Dimitrov den Elfer nach einer Notbremse an Pfeiffer in der ersten Nachspielminute fĂŒr den 2:0-Pausenstand.
Nichts Neues in der zweiten Halbzeit. Sillenbuch bewegte sich weiterhin auf hohem Niveau, wĂ€hrend Kaltental seine erste reale Chance in der 64. Minute allein vor dem Tor nicht nutzen konnte, weil Vögele ganz stark abwehrte. Nur wenig spĂ€ter erzeugten zwei klare Fehlentscheidungen kurzfristige Aufregungen. Zuerst fiel der von Hussain erzielte SVS-Treffer einem Abseits-Zuruf zum Opfer, dann wurde Pfeiffer erneut im Strafraum gefĂ€llt, aber der Pfiff ertönte nicht. Dennoch ließ sich die Elf nicht von ihrem Kurs abbringen, stĂŒrmte unbekĂŒmmert weiter und in Minute 80 meisterte Vögele die zweite und letzte kritische Situation hervorragend. Soeben war ein Fernschuss von Dimitrov noch an die Querlatte gedonnert, woraufhin Konni Trölitzsch mit dem nĂ€chsten Angriff in der 84. Minute das finale 3:0 selbst vorbereitete und nach Doppelpass mit Iqbal gnadenlos volley versenkte.

FĂŒr den SVS spielten: Simon Vögele – Thorsten Hardt, Ümit Arpaci, Fabio Di Cerbo, Florian Kramer – Tobias Peppel / 58. Luis Hinterstocker, Jannik Hintermaier, Krasimir Dimitrov (1), Felix Pfeiffer / 76. Nicolai Schwartz – Kiron Hussain / 68. Konstantin Trölitzsch (1), Nawid Iqbal (1) / 89. Marcel Seeger

Die nÀchsten Spiele:
Sonntag, 25. Oktober

13:00 Uhr: SV Vaihingen II - SV Sillenbuch II
15:00 Uhr: SV Vaihingen I - SV Sillenbuch I

Sonntag, 1. November
14:30 Uhr: SV Sillenbuch I - TĂŒrkspor Stuttgart